Schlafapnoe, was ist das?

Viele Millionen Menschen leiden unter Schnarchen und schlechtem Schlaf, sind tagsüber müde. Häufig steckt dahinter die so genannte Schlafapnoe-Erkrankung. Betroffene sind vor allem Männer, aber auch Frauen und Kinder.

Ursache sind nächtliche Atemstillstände, daraus entsteht eine Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff. Mögliche Folgen sind: Tagesmüdigkeit, Kopfschmerzen, eingeschränkte Aufnahmefähigkeit, Sekundenschlaf. Bleibt dies unbehandelt besteht ein erhötes Risiko an Herz-Kreislauf Erkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfällen.

 

 

Risikofaktoren können sein:

  1. Übergewicht
  2. übermäßiger Alkoholgenuss
  3. Rauchen
  4. übermäßige Einnahme von Medikamenten (z.B. Schlafmittel)
  5. Fehlstellung der Zähne